Ernährungsberatung - Foto: © udra11, fotolia.comForschungsarbeiten der letzten Jahre und Jahrzehnte an Zellkulturen und Tieren sowie Beobachtungsstudien an Menschen legen immer wieder den Schluss nahe: Von allen schädlichen (Umwelt-) Einflüssen spielt eine falsche Ernährung bei der Entstehung von chronischen Krankheiten die größte Rolle. Neben dem Mangel an lebenswichtigen Wirkstoffen (Vitalstoffen, wie Vitamine, Spurenelemente oder Pflanzenfarbstoffe) trägt sie maßgeblich zur krankmachenden Schadstoffbelastung bei. Denn viele Nahrungsmittel und Produkte daraus enthalten aufgrund moderner Anbaumethoden Chemikalien. Eine ungünstige Herstellung oder Zubereitung lässt zudem neue, schädliche chemische Moleküle entstehen.

So entstehen chronische Erkrankungen wie Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt, Rheuma, Gelenkverschleiß, Krebs.

Beugen Sie also rechtzeitig vor …